Firma gründen in der Schweiz
Picture of Andreas Schweyer

Andreas Schweyer

Betriebswirtschaft, Marketing, Finanzwesen

Firma gründen in der Schweiz

Übersicht

Du willst eine Firma in der Schweiz gründen? Für die Gründung einer Einzelfirma, einer GmbH, einer Gesellschaft oder einer AG in der Schweiz musst du ein paar Anmelde- und Versicherungspflichten beachten. Diese sind abhängig von deiner gewählten Rechtsform, dem Umsatz, dem angestellten Personal und der Branche.

Hier findest du unsere Anleitung und Checkliste zur Firmengründung

Vor der Firmengründung

Bevor du deine Firma gründest solltest du zuerst prüfen ob deine Geschäftsidee umsetzbar ist. Erstelle dir hierfür einen Businessplan und Finanzplan oder lasse dir einen erstellen. Für Bankgespräche und für Mietanfragen musst du immer einen Businessplan abgeben.

Einzelfirma gründen

Wenn du eine Einzelfirma gründen möchtest, musst du folgende Anmeldepflichten beachten:

  • Handelsregistereintrag: Ab CHF 100’000.- Umsatz
  • MwSt Anmeldung: Ab CHF 100’000.- Umsatz
  • Sozialversicherungen: AHV, IV, EO, ALV: Obligatorisch
  • UVG: Für Personal obligatorisch, für Inhaber Freiwillig
  • Berufshaftpflicht: Branchenabhängig

Anmeldung Einzelfirma

So gehst du bei der Anmeldung deiner Einzelfirma am besten vor:

Option A – Online Anmeldung. Du kannst die Firma über den online Schalter bei EasyGov selbst anmelden. Hier hast du folgende Anmeldemöglichkeiten: AHV-Ausgleichskasse, Mehrwertsteueranmeldung, Unfallversicherung und Handelsregister.

Option B – Gründer Service (Empfohlen). Du kannst einen Gründerservice nutzen. Einen günstigen Gründungsservice bietet Jurata an. Gründer Service powered by  Jurata

Option C – Kleinunternehmen. Wenn du aufgrund von Umsatz und Personal nur die Ausgleichskasse anmelden musst, kannst du dies auch direkt bei der AHV machen. Beachte, dass du dich erst nachträglich bei der Ausgleichskasse anmelden kannst. Du musst also zuerst einen Umsatz machen und der Ausgleichskasse beweisen, das du ein Einkommen aus selbständiger Arbeit erzielst. Das machst du indem du der Ausgleichskasse ein paar Rechnungen vorlegst, die du ausgestellt hast.

Kollektivgesellschaft gründen

Wenn du eine Kollektivgesellschaft gründen möchtest, musst du folgende Anmeldepflichten beachten:

  • Handelsregister: Obligatorisch
  • MwSt Anmeldung: Ab CHF 100’000.- Umsatz
  • Sozialversicherungen: AHV, IV, EO, ALV: Obligatorisch
  • UVG: Für Personal obligatorisch, für Inhaber Freiwillig
  • Berufshaftpflicht: Branchenabhängig

Gründung Kollektivgesellschaft

So gehst du bei der Anmeldung einer Kollektivgesellschaft am besten vor:

Option A: Online Anmeldung. Online Anmeldung von AHV-Ausgleichskasse, der Mehrwertsteuer, Unfallversicherung und Handelsregister ist hier ebenfalls über EasyGov möglich.

Option B – Gründer Service (Empfohlen). Du kannst einen Gründerservice nutzen. Einen günstigen Gründungsservice bietet Jurata an. Gründer Service powered by  Jurata

GmbH gründen

Wenn du eine GmbH gründen möchtest, musst du folgende Anmeldepflichten beachten:

  • Handelsregister: Obligatorisch
  • MwSt Anmeldung: Ab CHF 100’000.- Umsatz
  • Sozialversicherungen: AHV, IV, EO, ALV: Obligatorisch
  • UVG: Obligatorisch
  • Berufshaftpflicht: Branchenabhängig

Anmeldung GmbH

So gehst du bei der Anmeldung einer GmbH am besten vor:

Option A: Online Anmeldung (Eingeschränkt). Online Anmeldung von AHV-Ausgleichskasse, der Mehrwertsteuer, Unfallversicherung über EasyGov möglich.
Die Anmeldung im Handelsregister bereitet EasyGov in Form eines Auftrages an das Notariat vor. Der Eintrag im Handelsregister erfolgt erst nach dem Gründungsakt bei der Notarin oder beim Notar.

Option B – Gründer Service (Empfohlen). Du kannst einen Gründerservice nutzen. Einen günstigen Gründungsservice bietet Jurata an. Gründer Service powered by  Jurata

AG gründen

Wenn du eine GmbH gründen möchtest, musst du folgende Anmeldepflichten beachten:

  • Handelsregister: Obligatorisch
  • MwSt Anmeldung: Ab CHF 100’000.- Umsatz
  • Sozialversicherungen: AHV, IV, EO, ALV: Obligatorisch
  • UVG: Obligatorisch
  • Berufshaftpflicht: Branchenabhängig

Anmeldung AG

Option A: Online Anmeldung (Eingeschränkt). Online Anmeldung von AHV-Ausgleichskasse, der Mehrwertsteuer, Unfallversicherung über EasyGov möglich.
Die Anmeldung im Handelsregister bereitet EasyGov in Form eines Auftrages an das Notariat vor. Der Eintrag im Handelsregister erfolgt erst nach dem Gründungsakt bei der Notarin oder beim Notar.

Option B – Gründer Service (Empfohlen). Du kannst einen Gründerservice nutzen. Einen günstigen Gründungsservice bietet Jurata an. Gründer Service powered by  Jurata

Online Anmeldung über EasyGov

EasyGov bietet die Möglichkeit, Einzelunternehmen, GmbH, Aktiengesellschaften, Kollektiv- und Kommanditgesellschaften zu gründen und das Unternehmen bei der AHV-Ausgleichskasse, der Mehrwertsteuer und der Unfallversicherung (alle Rechtsformen) und beim Handelsregister (für Einzelunternehmen, Kollektiv- und Kommanditgesellschaften) anzumelden.

Für die Gründung einer GmbH oder einer AG bereitet EasyGov zuerst die Gründung in Form eines Auftrages an das Notariat vor. Der Eintrag im Handelsregister erfolgt erst nach dem Gründungsakt bei der Notarin oder beim Notar.

Wir empfehlen dir spätestens bei der Gründung einer GmbH oder AG einen Gründerservice zu nutzen. Beispielsweise den Gründerservice von Jurata weil du dort direkt weitere notwendige Leistungen erhältst. Insbesondere bei Kapitalgesellschaften wie AG und GmbH ist die Gründung aufwendiger, da du Gesellschaftsverträge und einen Notar brauchst.

Die Kosten für eine Anmeldung, exklusiv Registergebühren betragen im Jahr 2023 bei Jurata bei einer Einzelfirma 150 CHF und für eine GmbH 330 CHF

Mehrwertsteueranmeldung

Überschreitest du einen Umsatz von CHF 100’000 dann bist du Mehrwertsteuerpflichtig. Der Vorteil ist, du bezahlst bei allen Waren und Dienstleistungen die du einkaufst, nur noch Nettopreise. Allerdings musst du bei allen Waren und Dienstleistungen die du verkaufst die Mehrwertsteuer abgeben. Damit du die Mehrwertsteuer abrechnen kannst, musst du dich zunächst für die Mehrwertsteuer anmelden (Erstanmeldung). Danach rechnest du periodisch über die Mehrwertsteuer ab.

Erstanmeldung und die periodische Mehrwertsteueranmeldung besprichst du am besten mit deinem Treuhänder. Wenn du noch keinen Treuhänder hast, kannst du dich einmal bei Findea umschauen und dort die Kosten für Buchhaltung und Steuerberatung prüfen. Findea berät dich auch im Bezug auf Mehrwertsteuern.

UVG & Berufshaftpflicht

UVG ist die Abkürzung für Bundesgesetz über die Unfallversicherung. Dort sind beispielsweise der Geltungsbereich, Fristen, versicherungspflichtige Personenkreise und Anforderungen an die Versicherung definiert. Eine Unfallversicherung die dem UVG entspricht kannst du bei allen grossen Versicherern abschliessen.

Die Berufshaftpflichtversicherung ist für manche Branchen obligatorisch. Aber generell kann jeder Unternehmer diese Versicherung abschliessen. Sich überobligatorisch zu versichern ist je nach Haftungsrisiko sinnvoll.

Lass dich bei einer Generalagentur einer grossen Versicherung individuell beraten um einen Überblick über Kosten und Möglichkeiten zu erhalten.

Die Zurich Versicherung bietet hier einen Online Prämienrechner an. Wenn du lieber persönlich beraten werden willst, geht das beispielsweise hier: Zurich Versicherung.

Fazit

Bevor du deine Firma gründest, solltest du unbedingt einen Businessplan erstellen lassen und deine Finanzierung klären. Auch bei eigenkapitalfinanzierten Vorhaben passiert es häufig, dass die Liquidität vorzeitig erschöpft ist.

Für Gründer oder für erste Gespräche mit der Bank empfehlen wir dir den Businessplan für Gründer. Der Businessplan für Gründer enthält einen Finanzplan und alle notwendigen Informationen zu deinem Vorhaben welche die Bank oder ein Investor benötigt um dein Vorhaben einzuschätzen.

Mehr Informationen zum Businessplan für Gründer

Sichere dir 50% Rabatt auf deine neue Website

Gutschein:Businessplan50

Der Weg zu deinem Businessplan.

Auswahl

Passenden Businessplan auswählen

Termin

Du erhältst einen Terminvorschlag per Email

Einschätzung

Wir besprechen dein Vorhaben und geben dir eine Einschätzung

Datenschutz. Ihre Daten werden verschlüsselt
und streng vertraulich behandelt.

Datenschutzerklärung

Wir besprechen dein Vorhaben und schauen welche Dinge dir bei deinem Businessplan wichtig sind.

Auf Basis der Informationen die wir von dir erhalten erstellen wir deinen Businessplan und senden dir eine Entwurfsversion.

Du kannst uns innerhalb von 5 Tagen ein Feedback und etwaige Änderungswünsche mitteilen.

Bei grösseren Änderungswünschen besprechen wir diese mit dir und erstellen nun die finale Version deines Businessplans.

Im Abschlussgespräch erklären wir dir den Businessplan und beantworten deine Fragen.